Make your own free website on Tripod.com
Wenn Sie mir schreiben möchten:


      nostredamus@firemail.de



Ich freue mich über Feedback und Anregungen.

Wenn Sie interessante Theorien oder Entdeckungen zum "Schlüssel" vorstellen möchten, nehme ich Ihre Kommentare auch gerne in diese Seiten auf.

Wer weiß, vielleicht gelingt uns mit dieser Form der Zusammenarbeit ja der große Durchbruch, auf den die Menschen nun schon seit über vierhundert Jahren warten...


Tatsache ist (aus meiner heutigen Sichtweise):

Das Rätsel der Prophezeiungen ist NOCH IMMER NICHT gelöst.

Noch KEIN EINZIGER Mensch konnte mich bisher vom Gegenteil überzeugen...

Aktueller Nachtrag vom November 2001:
Der Schlüssel des "Finders" hat irgendwas... Er scheint zu passen... Schade, schade, daß ich das nicht selbst gefunden habe... ;-)
Aber ich bin "saufroh", daß der Finder soviel Vertrauen zu mir hat, daß er mir seine Entdeckungen gezeigt und erklärt hat...


Die wichtigsten Fragen, die es zu klären gibt, sind folgende:

- Wie kann man die Datierung der Verse durchführen?
- Wie ist die Originalreihenfolge der Verse?
Diese beiden Fragen sind durch den Schlüssel des Finders geklärt... Vielleicht gibt's ja noch Alternativ-Ideen...

- Wo befinden sich die Handschriften und Originale der Prophezeiungen?
Die sind vielleicht doch gar nicht so wichtig, wie ich immer dachte...

Aber - es tut sich heute eine völlig neue Frage auf:
WAS MACHT MAN MIT DEN ERKENNTNISSEN, WENN MAN DEN SCHLÜSSEL HAT, UND DAMIT DEN ZUGANZ ZU ÄUSSERST BRISANTEN INFORMATIONEN???

Klappe halten oder nicht???

Der Finder wartet noch auf eine Kontaktperson, die aus dem Westen Englands kommen könnte...
Vielleicht wäre ja auch jemand daran interessiert, wo sich der Schatz der Templer befindet???
Falls nicht, schauen wir vielleicht selber mal dort nach...
(Indiana Jones würde sagen: "Reichtum und unendlicher Ruhm...!" ; - )


Vielleicht haben Sie ja einen wichtigen Hinweis auf diese Fragen...
 
 

  ZURÜCK