Make your own free website on Tripod.com
Stellungnahme zu den Terroranschlägen
vom 11. September 2001:


Liebe Nostradamus-Interessierte und Freunde!

Aufgrund der schrecklichen Ereignisse der letzten Tage in Amerika - den fürchterlichen Terror-Anschlägen auf das World Trade Center, das Pentagon etc. und damit auf das gesamte Amerikanische Volk erhielt ich unzählige e-mails von den Besuchern meiner Webseiten, die jetzt verständlicherweise besorgt sind über die Dinge, die passiert sind, und über das, was Nostradamus hierüber möglicherweise gesagt hat...

Es wurde mir auch immer wieder der folgende Vers zugeschickt mit der Frage, ob das von Nostradamus stammt, und wie das zu bewerten sei:

In the City of God (man findet auch "of York") there will be a great thunder,
Two Brothers torn apart by Chaos,
while the fortress endures,
the great leader will succumb.
The third big war will begin when the big city is burning.
Nostradmus 1554 (Hier findet man auch das Datum 1654)

Inzwischen kursiert dieser Vers auch schon auf Deutsch:

Die Zwillinge, die auseinandergerissen werden,
die Festung, die standhält,
und wenn die große Stadt in Flammen liegt,
beginnt der dritte große Krieg.

Es stellen sich jetzt im wesentlichen die folgenden Fragen, und ich versuche hierauf jeweils eine möglichst gute Antwort zu geben...
 

1.) Hat Nostradamus den obigen Vers tatsächlich geschrieben?

Also, ich kenne diesen Vers NICHT. Es sieht mir danach aus, daß irgendjemand jetzt im großen Stil dieses schreckliche Ereignis in Amerika mißbraucht, um dann im Namen von Nostradamus ganz bewußt Angst und Schrecken zu erzeugen.

Dieser Vers stammt - soweit ich weiß - NICHT von Nostradamus sondern ist (möglicherweise aus vielen kleinen Bruchstücken anderer Verse) letztlich doch völlig an den Haaren herbeigezogen!
 

2.) Hat Nostradamus dieses Ereignis in seinen Versen erwähnt?

Wir leben ja immer noch in einer Zeit, in der wir noch nicht die letzliche Gewißheit haben, WIE die Verse zu lesen und zu verstehen sind.
Wenn man alle Verse einmal überfliegt, so findet man EINIGE darunter, die man auf diesen Terroranschlag beziehen KANN.
Allerdings darf man sich nicht sicher sein, ob diese Verse denn tatsächlich genau dieses Ereignis beschreiben oder ein ähnlichs anderes...
Solange wir nicht besser verstehen, die Verse zu interpretieren sollten wir uns auf gar keinen Fall Angst und Panik machen lassen!
Es gilt weiterhin: Die Forschung an den Versen ist noch ncht so weit vorgedrungen, daß man mit letzter Konsequenz den Sinn und die Inhalte verstehen würde.

Hätte irgendjemand auf dieser Welt die Fähigkeit, die Verse von Nostradamus heute schon genau zu verstehen, dann hätte diese Person die absolute Pflicht gehabt, das amerikanische Volk vor dieser grauenhaften Tat zu warnen!

Es gibt heute NIEMANDEN, der aus den Versen mit absoluter Gewißheit irgendein bestimmtes künftige Ereignis im Voraus deuten könnte.
Nahe Treffer bei der Interpretation hat es vereinzelt schon gegeben, aber im Vergleich zu den Abertausenden an Falschaussagen ist es letztendlich immer noch unmöglich, hier im Voraus die Spreu vom Weizen zu trennen...
 

3.) Was kommt jetzt noch auf uns zu?
Müssen wir mit einem Dritten Weltkrieg rechnen?

Ich würde nicht einen einzigen Vers von Nostradamus heranziehen wollen, um aufzuzeigen, daß wir nun in den Dritten Weltkrieg steuern.
Es gibt keinen Grund den ehrenvollen Namen des Sehers Nostradamus jetzt dazu zu mißbrauchen, um mit seinen Versen aufgrund dieser schrecklichen Terror-Aktionen in Amerika unter den Menschen Angst und Schrecken zu verbreiten.

Ich bin mir sicher, daß Nostradamus diese Ereignisse gesehen hat.
Aufgrund der Schwere und Bedeutung dieser Anschläge bin ich mir auch sicher, daß mindestens einer seiner Verse diese Attentate beschreibt.
Aber wir sind heute noch nicht in der Lage, das genau zu verstehen... leider...

Unabhängig von den Schriften des Sehers Nostradamus sollten wir alle in diesen Tagen aufmerksam die weitere Entwicklung der Dinge beobachten.
Möge der eine wahre Gott an den ich glaube uns beistehen, daß die Menschen in dieser schlimmen Zeit mit kühlem Kopf die richtigen Entscheidungen treffen.
Und möge Gott den Betroffenen Menschan AUF ALLEN SEITEN dieses Konfliktes die Fähigkeit und die Weisheit geben, sich gegenseitig besser zu verstehen und sich gegenseitig zu verzeihen!

Als ich im Zusammenhang mit diesen grausamen Attentaten in unseren Medien wiederholt gehört habe, daß man sich für diese Anschläge jetzt sicher RÄCHEN wird, da war mir klar, wie blind vor Trauer, Wut und Bestürzung die Menschen nach diesen Ereignissen jetzt noch sind.
RACHE darf niemals der Beweggrund eines Staates sein, um irgendwelche Aktionen zu vergelten. RACHE ist ein äußerst schlechter Ratgeber.
Erst sollte man lernen zu verstehen, danach verzeihen und an dritter Stelle die sinnvollen Maßnahmen ergreifen, um künftig solche Vorfälle wirkungsvoll zu verhindern.
(In diesem Zusammenhang kann man dann auch über den Einsatz von Waffen sprechen, das will ich gar nicht ausschließen... Aber erst an dritter Stelle... Und man sollte sich auch immer im klaren sein, daß Gewalt Gegengewalt erzeugt. EINER sollte also wirklich die Größe besitzen die Waffen als Erster niederzulegen. Das funktioniert aber nur, wenn auch die Gegenseite dazu bereit ist...)

Aus meiner Sicht kann man leider wirklich davon ausgehen, daß sich aus diesem Terrorakt ein Dritter Weltkrieg entwickeln könnte.
Daß Nostradamus soetwas gesagt hat können wir (soweit wir das heute verstehen) derzeit so nicht behaupten.

In meinem Buch "Die Stunde der Wahrheit" habe ich versucht durch meine Forschungen an den Briefen des Sehers die komenden Ereignisse ein wenig zu verstehen. Inwieweit mir das gelungen ist, weiß ich nicht... Ich habe Anzeichen/Aussagen gefunden, die ich als kommenden Dritten Weltkrieg verstehe... Ob das JETZT der Fall sein könnte oder in 50 Jahren, das kann ich nicht sagen...
All das, was Menschen entscheiden kann von Menschen verändert und abgewendet werden.
All das, was die Natur uns bringt (Erdbeben, Überschwemmungen, Kometeneinschläge etc) können die Menschen nur zu einem kleinen Teil beeinflußen.
Es ist in deser schwierigen Zeit jetzt ganz besonders wichtig, daß unsere Politiker besonnen handeln.
Und wir als Menschen, die wir nur kleine Lichter in unserem Staate sind, sollten mit Anteilnahme, Verbundenheit und Liebe mithelfen, die angespannte Situation soweit als möglich zu beruhigen - und vor allem an die vielen Opfer und deren Hinterbliebenen denken. Ihnen unsere Anteilnahme und unseren Trost zu spenden ist sicher mindestens ebenso wichtig, wie der Versuch der angemessenen Reaktion auf diese feigen Taten.

In diesem Zusammenhang möchte ich unseren amtierenden Verteidigungsminister Rudolf Scharping lobend erwähnen, der mit klarem Verstand festgestellt hat, daß die Bundeswehr sicher nicht einen "Rachefeldzug" unterstützen wird. Die genauen Worte weiß ich nicht, aber er hat klar gemacht, daß RACHE nicht der Beweggrund für irgendwelche Aktionen sein darf.
Und damit hat er völlig recht!

FAZIT: Unsere Bestürzung, unsere Anteilnahme und Betroffenheit über die fürchterlichen Attentate auf Amerika könnte nicht größer sein. Die Bilder, die wir in den Medien gesehen haben, machen jeden betroffen, der auch nur einen Funken Gefühl und Verstand in sich trägt.

Wenn man blöde grinsende Menschen sieht, die diese schrecklichen Ereignisse auf den Straßen feiern, dann ist mir das genauso unverständlich wie der Schrei nach RACHE.

Das, was hier geschehen ist, könnte verabscheuungswürdiger nicht sein.
Die Attentäter werden diesen GOTT nicht finden, der ihnen für ihre völlig hirnlose Tat einen Ehrenplatz im Paradies reserviert hätte. Einen solchen blutrünstigen Gott gibt es nicht!

Wir Menschen allein sind es, die lernen sollten, miteinander friedlich zu leben.
Das gilt für alle - die Israelis, die Palästinenser, die Nord-Iren und Engländer, die Basken, die Amerikaner, die Deutschen, und auch für die, die hier nicht erwähnt wurden - kurz für alle...
 

Nostradamus und seine Verse sollten ganz besonders jetzt NICHT DAZU MISSBRAUCHT WERDEN, um damit Angst und Schrecken zu verbreiten! Dafür gibt es KEINEN Grund!
Das, was diesbezüglich von einzelnen "Witzbolden" hier verbreitet wird ist völlig an den Haaren herbeigezogen - der Meister hat das so niemals niedergeschrieben!!!

Trotzdem sollten wir mit erhöhter Aufmerksamkeit in unsere Zukunft blicken.
Es spricht durchaus nichts dagegen, wenn man sich ein paar Konserven in den Keller legt.
Man sollte dies aber mehr mit Bedacht tun aufgrund der Tatsache, daß wir NIEMALS sicher sind vor einem eventuellen Weltkrieg (Das waren wir auch vor dem 11. September nicht..).
Aber das sollte auch völlig ohne Angst geschehen. Dafür gibt es keinen Grund.

Die Angst ist ein schlechter Berater. Wachsamkeit dagegen ist immer sinnvoll.

Um ein abschließendes Wort zu finden:
Nostradamus hat seine Verse nicht geschreiben, um damit Angst zu machen...
Nostradamus hat seine Verse geschrieben zum Nutzen der Menschen.

Wir sollten Gott in dieser schweren Zeit bitten, allen Menschen beizustehen, und uns auch diesen Nutzen möglichst bald zuteil werden zu lassen.
Wir könnten das gerade jetzt sicher gut gebrauchen...

Ich will versuchen, alle emails, die bei mir bisher eingegangen sind und auch die, die noch kommen werden zu beantworten. Ich bitte um Verständnis, wenn's etwas länger dauert...

Danke für das Interesse!
 


Ihr/Euer Dieter Heri Mader



Nachtrag:

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal ausdrücklich für all die interessanten und auch sehr freundlichen e-mails bedanken,
die mich in den letzten Wochen erreicht haben! Es waren hunderte!
Ich habe dadurch wieder das Gefühl erhalten, doch eine sinnvolle Aufgabe zu erfüllen mit dieser Homepage...
Natürlich werde ich jede dieser e-mails beantworten - aber ich bitte hierfür um ein wenig Geduld...
Aufgrund der Fülle der Anfragen geht's doch recht langsam, bis jeder eine Antwort hat...

Zahlreiche Besucher meiner Webseiten haben sich für den Verteiler angemeldet - ich werde alle darin aufnehmen. Auch hier bitte nicht gleich zum MAD rennen und beschweren (hat echt jemand angekündigt...;-)) wenn's noch ein wenig dauert, bis über den Verteiler was zurückkommt...

Im Moment steigen immer noch Leute in den Bus ein - losfahren werden wir erst, wenn die Türen zu sind....

ICH BEDANKE MICH BEI ALLEN FÜR DAS ÜBERWÄLTIGENDE INTERESSE AN NOSTRADAMUS!!!


Nachtrag vom 21.03.2002:

Nach der eingehenden Überprüfung des gefundenen Schlüssels von René H. Troyan kann man heute SICHER sein, daß Nostradamus tatsächlich diese Terroranschläge GESEHEN hat. Und er hat auch diese "neue Art von Soldaten" beschrieben, die sich zur Erreichung ihrer Ziele selbst umbringen, bzw. die sich für die Ziele ihrer Führer opfern lassen, wie es die Terroristen getan haben, die die Passagierflugzeuge in die Gebäude des WTC gesteuert haben.
Und - Nostradamus hat auch die Zusammenhänge und Hintergründe beschrieben...
(Nur zum damaligen Zeitpunkt war mir das noch nicht bekannt)
Was aus der aktuellen Forschung deutlich wird ist, daß heute in Israel ähnliche "Energien" wirken wie damals 1572 in Paris, als in der Bartholomäusnacht ein verheerendes Gemetzel stattgefunden hatte. Nostradamus zeigt uns das deutlich auf - René hat mir das auch schon letztes Jahr (2001) mitgeteilt und wenn ich mir heute die täglichen Nachrichten ansehe, daß beginne ich zu begreifen, daß René mit seiner Interpretation der Verse (und damit auch Nostradamus) recht hatte...
Aber auch dieses kommende Gemetzel in Israel wird wohl niemand verhindern können, selbst wenn man heute schon weiß, daß es kommen wird...
Die Spuren im Schnee sind deutlich sichtbar auf denen Nostradamus bereits in die Zukunft gewandert ist. Wir wissen, daß er schon da war, und sich alles angesehen hat - aber wir "Kleinen" sind machtlos irgendetwas am Lauf der Geschichte zu verändern...



ZURÜCK